Neuigkeiten

Dienstag, 21.09.2021

21.09.2021 - Welt Alzheimer Tag

Wenn das Gedächtnis nachlässt, wenn Namen vergessen werden, fragen sich viele:

Ist das normal, oder könnte es sich um eine Demenzerkrankung handeln.

Auch wenn es nicht leicht ist, die Diagnose zu erfahren, so ist es doch zu Beginn der Erkrankung oft noch möglich, Vorsorge zu treffen. Einige Belange können geregelt und Hilfen in Anspruch genommen werden.

Oftmals stellt sich auch die Frage, was getan werden kann, um das Leben mit einer Demenz so gut wie möglich zu gestalten und was Angehörige für das Wohlbefinden der Erkrankten tun können.

Das Thema Alzheimer und Demenz ist in einer immer älter werdenden Gesellschaft präsenter denn je. Berührungspunkte gibt es nicht nur in den Altenhilfeeinrichtungen sondern auch im privaten Umfeld.

Informationen, Tipps und Ratgeber gab es zum Welt Alzheimer Tag im St. Ludgerus-Haus für alle interessierten Angehörigen und Besucher.

Auch alle Bewohnerinnen und Bewohner, sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wurden mit einer kleinen Aufmerksamkeit bedacht.